Willkommen im Gipskarst Südharz


VHS-Kurs Naturapps

Mit dem Smartphone in die Natur

Natur entdecken mit dem Smartphone - Theorieteil am 11.09.2019

Das Hotspot-Projekt „Gipskarst Südharz – Artenvielfalt erhalten und erleben“ setzt sich seit 2018 aktiv zum Erhalt der Landschaft und der Vielfalt in der Region Südharz ein. Eines der Ziele des Projektes ist es, die Öffentlichkeit mehr mit ihrer „Natur vor der Haustür“ vertraut und diese bewusster erlebbar zu machen. Natur erlebbar machen - das geht auch mit dem Smartphone. Wie Apps und Naturerlebnisse zusammenkommen, zeigte das Hotspot-Projekt im Rahmen dieses VHS-Kurses.
Im Theorie-Kurs wurden die beiden Natur-Apps „Flora Incognita“ und „Naturblick“, deren Nutzen und deren Anwendung vorgestellt. Die Teilnehmer erhielten Hilfe bei der Installation der Apps sowie eine Anleitung bei der Navigation durch alle Module der Apps. Anhand gespeicherter Fotos konnte die erste Praxisanwendung geprobt werden.
Ort der Veranstaltung war die Volkshochschule Nordhausen, Grimmellallee 60, 99734 Nordhausen, Raum 32

An den beiden darauffolgenden Samstagen wurden die Apps im Rahmen von Exkursionen getestet. Am 14. September begleiteten uns Herr Tom Landsiedel, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes der Bürgerstiftung Park Hohenrode sowie Herr H.-Jochen Einenckel, stellvertretender Vorsitzender der Vorstandes des Fördervereins Park Hohenrode. Die Bestimmungsergebnisse mit den Natur-Apps wurden durch Hotspot-Projektleiterin Dr. Kathleen Prinz und einen Baum-Experten kommentiert, Fehlerquellen wurden aufgedeckt, der Einfluss der Fotoqualität auf die Ergebnisse verglichen und die hohe Treffgenauigkeit, vor allem der "Flora incognita", gelobt. Bei einem gemütlichen Kaffetrinken im "Kutscherhaus" klang der Vormittag aus.

In der Badraer Schweiz nahe dem Stausee Kelbra galt das Augenmerk am 21. September besonders den krautigen Pflanzen. Mit Stolz bestimmten die Teilnehmer nahe der Solquelle Auleben unter anderem den Queller und die Salzaster.

Insgesamt war der Kurs in Zusammenarbeit mit der Kreisvolkshochschule Nordhausen ein Erfolg und für alle Beteiligten ein guter Anreiz für weitere Naturerkundungen.

 

 

 

 

Interessierte Teilnehmer des Theorie-Kurses

Beobachtungen nahe der Soquelle Auleben

Baumbestimmung im Park Hohenrode

Baumbestimmung anhand von Blatt und Rinde

Gemütlicher Exkursions-Ausklang im Kutscherhaus im Park Hohenrode