Wir beraten zur Förderung nach Tierwohlrichtlinie! Antragsfrist bis 15.11.2021


Willkommen im Gipskarst Südharz


Neue Beratungsmöglichkeit für Weidetierhalter im Scheunenhof

Eine Anlauf- und Beratungsstelle für Weidetierhalterinnen und Weidetierhalter bietet der Landschaftspflegeverband Südharz/Kyffhäuser e.V. im Rahmen des Hotspot-Projektes „Gipskarst Südharz – Artenvielfalt erhalten und erleben“ ab sofort im „Scheunenhof“ im Nordhäuser Ortsteil Sundhausen an. Um die Absicherung einer dauerhaften Landschaftspflege durch Beweidung, ein wichtiges und langfristig anvisiertes Projektziel, innerhalb des Südharzer Zechsteingürtels erreichen zu können, sind die Beratung und Qualifizierung von Tierhalterinnen und Tierhaltern wichtige Stützpfeiler. Informationen rund um die Weidetierhaltung sowie Unterstützung bei der Antragstellung für Grünland-Förderprogramme, Prämien oder Wolfsschutzmaßnahmen sind bei dem neuen Mitarbeiter des Hotspot-Teams, Philipp Hosbach, erhältlich. Das Aufgabengebiet des Beraters, der vorher als leitender Mitarbeiter eines Mutterkuhbetriebes tätig war, umfasst weiterhin die Unterstützung bei der Suche nach Hofnachfolgen, die Vernetzung von Weidetierhaltenden mit dem Ziel regelmäßiger Treffen sowie die Förderung und Etablierung regionaler Vermarktungswege.

Diese großen Aufgaben können aber nur gelingen, wenn die Zahl der Halterinnen und Halter von Weidetieren im Südharz nicht weiter zurückgeht und sowohl landwirtschaftliche als auch Hobbytierhalterinnen und -tierhalter Hand in Hand mit den Naturschutzbehörden und dem Landschaftspflegeverband aktiv werden. Daher werden im Rahmen des Hotspot-Projektes Tierhaltende, auch mit nur geringen Tierzahlen, für die Beweidung naturschutzrelevanter Flächen gesucht. Wer Schafe oder Ziegen, aber auch Pferde oder Rinder besitzt und Beweidungsflächen in der Region sucht, wird gebeten, sich mit dem Landschaftspflegeverband in Verbindung zu setzen. Wertvolle artenreiche Offenlandlebensräume können durch extensive Beweidung mit ihren naturschutzfachlichen Qualitäten dauerhaft erhalten werden.

Interessierte erhalten Informationen oder kostenfreie Beratungstermine unter 03631/4966979 oder auf Anfrage per E-Mail an die Adresse hotspot-suedharz(at)lpv-shkyf.de. Persönliche Gespräche sind auch in der aktuellen Situation unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregelungen im Scheunenhof, Uthleber Straße 24, 99734 Nordhausen/Ortsteil Sundhausen möglich.