Willkommen im Gipskarst Südharz


Ausstellung zum Hotspot-Mal- und Zeichenwettbewerb in der "Alten Kanzlei" Bleicherode

Am Mittwoch, den 13. Juli 2022, hatte der Landschaftspflegeverband Südharz/Kyffhäuser e.V. (LPV) zu einer Vernissage der besonderen Art eingeladen. Unter dem Titel „Bilder aus dem Südharz – mit Pinsel, Stift und Feder auf’s Papier gebracht“ werden in der Alten Kanzlei in Bleicherode Arbeiten gezeigt, die für einen Mal- und Zeichenwettbewerb von zahlreichen (Hobby-)Künstlerinnen und –künstlern der Region und auch darüber hinaus eingereicht worden. Aufgerufen zu diesem Wettbewerb hatte der LPV im Rahmen seines Hotspot-Projektes „Gipskarst Südharz – Artenvielfalt erhalten und erleben“. Bewohnerinnen und Bewohner sowie Gäste unserer wunderschönen Südharzregion sollten die Motive, die es in der Natur zu entdecken gibt, mit Pinsel, Stift oder Feder festhalten. Die Gipskarstlandschaft des Südharzes mit ihrer einzigartigen Flora und Fauna, ihren beeindruckenden Karsterscheinungen und auch ihrer Kulturgeschichte bietet dafür unzählige Motive und Möglichkeiten. Alle an unserem Wettbewerb beteiligten Künstlerinnen und Künstler haben bei der Entstehung ihrer Arbeiten ein Stück weit den Südharz aus verschiedenen Blickwinkeln näher kennen, und sicher auch lieben gelernt. Auch viele Kinder haben sich mit wunderschönen Zeichnungen beteiligt, aus Kindertagesstätten wurden Gemeinschaftsarbeiten eingereicht, an denen viele Kinder zusammengearbeitet und ihre Beobachtungen aus Wald und Flur dargestellt haben. Der Wettbewerb und die Ausstellung sind Teil der vielseitigen Öffentlichkeitsarbeit des LPV, zu der neben geführten Wanderungen, Vorträgen und Mitmachaktionen auch viele Projekttage für Schulen und Kindereinrichtungen sowie Exkursionen zählen.

Im Rahmen der Ausstellungseröffnung wurden die Preisträger, ausgewählt durch eine vom LPV einberufene kunstsachverständige Jury, prämiert. Über den ersten Preis in der Kategorie Erwachsene freute sich Martina Zimmermann für ihr in Mischtechnik hergestelltes Bild „Balzzeit“, der zweite Preis ging an Carolin Rieche für die Druckgrafik „Der Fuchs“ und Marcus Hellwing freute sich über den dritten Preis für das Ölgemälde „Wanderer im Karst“. 

Die Preise für die Kinder in zwei Alterskategorien gingen an Otto Franke, Junalie Telemann und Jetti Lalta Odeprecht (4 bis 7 Jahre) und Klaus Franke, Ben Tritschler und Michelle Reinhardt (Kinder ab 8 Jahre). Die Prämierung erfolgte durch den Vorstandsvorsitzen des LPV, Egon Primas.

Umrahmt wurde die Veranstaltung durch den Musikschüler Anton Cieslak, der gemeinsam mit seiner Gitarrenlehrerin Daniela Heise eine musikalische Piratengeschichte darbot.

Mit der „Alten Kanzlei“ hier in Bleicherode wurde ein würdiger Ort für die Ausstellung gefunden. Besucht werden kann sie in der Hauptstraße 131 in Bleicherode bis zum 30. September 2022 jeweils Dienstag und Donnerstag im Rahmen der Öffnungszeiten der Stadtbibliothek Bleicherode (Telefon 036338 30129). Besichtigungen können außerdem jederzeit unter 036388 42726 oder mobil unter 0172 3438003 mit Herrn Joachim Böhm vereinbart werden.